Facebook Logo

FVS-Aktuell

Ausgabe 1/2018

Die wirtschaftlichen Prognosen und Perspektiven für 2018 sind sehr gut. Dies gilt besonders für die baunahen Branchen und damit auch für die Forst- und Holzwirtschaft. Sowohl auf den Binnen- als auch auf den Exportmärkten, bewegt sich die Nachfrage nach Schnittholz für Januar auf einem hohen Niveau, das sich in den nächsten Monaten weiter steigern soll. Unsere Kunden haben auch deshalb die Arbeit überwiegend gleich nach Neujahr wieder aufgenommen und produzieren auf einem für die Jahreszeit sehr hohen Niveau. Die Rahmenbedingungen für die Forst- und Holzwirtschaft stellen sich für 2018 also sehr positiv dar. Rundholz wird über alle Sortimente auf hohem Niveau nachgefragt. Angefallenes Sturmholz darf in die im Volumen erweiterten FVS Verträge einfließen. Der ordentliche Einschlag kann/soll weiter erfolgen.   

Aktuelle Spontanmeldungen

Ausgabe 1/2018

Die wirtschaftlichen Prognosen und Perspektiven für 2018 sind sehr gut. Dies gilt besonders für die baunahen Branchen und damit auch für die Forst- und Holzwirtschaft. Sowohl auf den Binnen- als auch auf den Exportmärkten, bewegt sich die Nachfrage nach Schnittholz für Januar auf einem hohen Niveau, das sich in den nächsten Monaten weiter steigern soll. Unsere Kunden haben auch deshalb die Arbeit überwiegend gleich nach Neujahr wieder aufgenommen und produzieren auf einem für die Jahreszeit sehr hohen Niveau. Die Rahmenbedingungen für die Forst- und Holzwirtschaft stellen sich für 2018 also sehr positiv dar. Rundholz wird über alle Sortimente auf hohem Niveau nachgefragt. Angefallenes Sturmholz darf in die im Volumen erweiterten FVS Verträge einfließen. Der ordentliche Einschlag kann/soll weiter erfolgen.   

Ihr Wald­besitzer­unter­nehmen und Dienst­leister für
‣ Wald­bewirt­schaftung
‣ Holz­vermarktung
‣ Energie­holz
‣ Information

> mehr